Überspringen zu Hauptinhalt

Sinnesphysiologie – Wahrnehmungen bei Tieren

Viele Tiere können besser als der Mensch riechen, hören, sehen, oder tasten. Außerdem besitzen sie Sinnesorgane, die der Mensch nicht hat, mit denen sie Elektrizität, Magnetismus, UV-Licht oder Infrarot-Strahlung wahrnehmen können. Die Materialien richten sich an verschiedene Schularten und bedienen unterschiedliche Altersstufen. Mit Hilfe der Geräte und Folien können unterschiedliche Wahrnehmungsarten von Tieren nachempfunden werden. Der Projektkoffer soll Basiswissen vermitteln und Teamarbeit fördern. (5. – 10. Klasse)

Medien-Nr.: 9075017

Gerätesatz: Ausbreitung von Schall-Druckwellen, Facettenaugen-Brille, Dose mit Strohhalmen (Facettenauge als Bastelvorlage), Brille zum peripheren Sehen, Holzkasten mit 6 Riechdosen für Riechtests (Intensitäts-Unterschiede),
Folie mit Landschaftsaufnahme mit unsichtbaren Spuren von Mäusen, Stift mit UV-Licht Detektor, Detektorlampe mit UV-Licht, Lineale für Reaktionstest, Schläuche mit Trichtern zum Richtungshören, Kämme für Tastsinn, Infraschallgerät (Elefanten Kommunikation), Beispiel für „Bewegte Bilder“ mit Gummiband (Sehen von Bildern pro Sekunde; Fliege-Mensch)

 

DVD Superaugen
DVD Supernasen
DVD Superohren
DVD Die Sinne

Arbeitsordner – Evolution des Auges
Arbeitsordner – Optische Täuschungen
Arbeitsordner – Reizzentrum des Gehirns, Reaktionsgeschwindigkeit, Magnetismus, Geruchssinn, Schallwellen

Weitere Materialkoffer - Biologie

KITA + GS Experimentierbox Anja und Leon experimentieren in Natur und Umwelt

Der Natur auf der Spur! Das Thema Natur und Umwelt ist eines der wichtigsten im Kindergartenalltag. In der Kiste Natur und Umwelt finden Sie über 30 spannende Experimente, die die Kinder anregen, sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. U.a. werden folgende…

Europäische Sumpfschildkröte

Die Europäische Sumpfschildkröte gehört zur Familie der europäische Sumpfschildkröte (Emydidae). Sie ist klein und kommt in Mitteleuropa bis zum Aralsee und Nordafrika vor. Sie lebt hauptsächlich in Seen, Teichen, Flussaltarmen, in Bächen und flachen Stillwasserzonen. Im Winter fallen sie in eine Winterstarre…

Schwanzlurche – Feuersalamander und Kammmolche

Zu unseren einheimischen Amphibien zählen Frösche, Kröten, Unken, Lurche und Molche. Sie sind wechselwarme Tiere, die im Wasser und an Land leben. Diese ursprünglichen Landwirbeltiere sind sehr selten geworden. Typischerweise lebt der Feuersalamander in Laub- und Mischwaldgebieten mit Gewässerläufen und…

Der Maulwurf, ein interessanter Erdbewohner

Der nachtaktive Maulwurf hat sich seinem Leben unter der Erde vollkommen angepasst. Er baut ein weitverzweigtes System von Gängen und jagt dort nach Würmern und Insekten. Der Schaukasten gibt einen Einblick in seine verborgene Lebensweise. An Hand des Skelettes können…

An den Anfang scrollen