Überspringen zu Hauptinhalt

Dämmstoffe

Dämmstoffe werden wegen ihrer guten bautechnischen Eigenschaften gerne im heutigen Hausbau verbaut und sind dort nicht mehr wegzudenken. Ein wichtiger Aspekt ist heutzutage natürlich auch die Energiebilanz im Häuserbau, da durch eine effiziente Isolierung der Wände, Decken und Dächer Heizkosten minimiert werden können und gleichzeitig die Umwelt geschont werden kann. Es gibt völlig unterschiedliche Dämmstoffe: die einen  sind umweltfreundlich, andere  sind gesundheitsgefährdend. Der neueste Trend geht daher zu Naturstoffen wie Hanf, Jute, Zellulose, Holz oder Seegras. Der Materialkoffer beinhaltet 30 Dämmstoffe und ist für besonders für Berufsschulen geeignet. (8.-13. Klasse)

Medien-Nr.: 7550886

Holzweichfaserplatte, Holzfaser-Einblasdämmung, Hanffasermatte, Jutematte, Zelluloseplatte, Zellulose-Einblasdämmung, Grasfaser-Einblasdämmung, Neptunballfaser-Einblasdämmung, Glaswollmatte, Glaswolle-Einblasdämmung, Schaumglasplatte, Steinwollmatte, Steinwolle- Einblasdämmung, Steinwollplatte, Mineraldämmplatte, Aerogelmatte Spaceloft, Aerogelmatte Multitherm Aero, Vakuumplatte WLS 007, Polyurethan-Ortschaum  WLS 030, Polyurethan-Ortschaum WLS 027 Purwa, Polystyrol Einblasdämmung, Expandierte Polystyrol-Platte, Extrudierte Polystyrol-Platte, Polyurethanplatte, Phenolharzhartschaumplatte, Calciumsilikatplatte, Polyestermatte, PUR-Calciumsilikat-Verbundplatte, Blähperlit-Schüttdämmung, SLS  Silikatleichtschaumgranulat

DVD – Bauen auf die Kraft der Natur
DVD – EPS – Werkstoff für die Verpackung und Dämmung
DVD – Planen und Bauen mit Holz
DVD – Gebäudeaufbau
DVD – Decken und Dächer

Folien – Beschreibung der Dämmstoffe vom ipeg Institut
Folien – Testaufgaben und Lösungsvorschlägen
Heft – e-genius – Die Wissens- und Lernplattform
Heft – weiteren Informationen zu den Dämmstoffen des Materialkoffers

Weitere Materialkoffer - Biologie

Der Maulwurf, ein interessanter Erdbewohner

Der nachtaktive Maulwurf hat sich seinem Leben unter der Erde vollkommen angepasst. Er baut ein weitverzweigtes System von Gängen und jagt dort nach Würmern und Insekten. Der Schaukasten gibt einen Einblick in seine verborgene Lebensweise. An Hand des Skelettes können…

Der Boden als Lebensraum und der Regenwurm als Humuserzeuger

Regenwürmer und Bodenorganismen leben im und auf dem Boden und sorgen dort für Humus, indem sie verrottende Pflanzenteile etc. verwerten und dadurch Humus erwirtschaften. Dieser versorgt  wiederum lebende Pflanzen mit lebensnotwendigen Stoffen. Dieses Biotop ist somit für eine positive Bodenbeschaffenheit…

Der Igel

Der Igel, ein Insektenfresser, lebt in unserer Kulturlandschaft und kann viele Feinde durch sein Stachelkleid erfolgreich abwehren, nicht aber mit allen Gefahren, die durch den Menschen verursacht werden, umgehen. Mit Hilfe des Präparates  kann die Physiognomie und Lebensweise des Igels…

Schlangen – Funktionsmodell eines Giftschlangenschädels und Schlangenskeletts

Schlangen faszinieren durch ihre Formenvielfalt und ihr Verhalten. Durch ein Funktionsmodell eines Giftschlangenschädels soll das Konstruktionsprinzips der Bewegungsabläufe des Kiefers einer Giftschlange beim Zugriff einer Beute in 3D anschaulich demonstriert werden. Das Skelett verdeutlicht den Aufbau des Körpers einer ungiftigen…

An den Anfang scrollen