Überspringen zu Hauptinhalt

Bienen

Bienen gehören zu den bekanntesten Blütenbestäubern und wurde schon in der Steinzeit um 6000 v. Chr. domestiziert, da sie den Menschen Honig, ein gesundes, nahrhaftes sowie schmackhaftes Nahrungsmittel liefern konnten.
Die Lebensweise der Bienen basiert auf einem streng hierarchisch aufgebauten Staatensystem, indem eine Königin mit ihrem Hofstaat von Arbeiterinnen für das Überleben des Volkes sorgt. Bienen, aber auch anderen Insekten, die für die Bestäubung von Blüten zuständig sind,  spielen weltweit in einem gut funktionierenden Ernährungskreislauf  eine entscheidende Rolle, da ohne deren Arbeitseinsatz viele Nahrungsmittel für Mensch und Tier nicht zur Verfügung stehen würden. Durch zahlreiche Ursachen, wie Pestizide oder die Varoamilbe  ist das Überleben der Bienen weltweit bedroht, zahlreiche Bienenvölker starben bereits. Mit Hilfe eines Schaumodells können Schüler*innen den Schwänzeltanz der Bienen nachahmen, durch den die Kundschaftler eines Bienenvolkes den anderen Bienen im Stock den Weg zur Futterquelle anzeigen. (5. – 7. Klasse)

Medien-Nr.: 9075008

Funktionsmodell „Tanzsprache der Bienen“ (1 Sonne, Bienentracht, Pfeil, Biene, Magnet), Objekt-Schaumodell mit: Ei Larve Puppe Arbeiterin Drohne Königin  Mittelwand Wabe der Königin Bienenpollen, Honig Wachs, Waben (Nest) der GattungSceliphron Mörtelwespe Mauerwespe, Hornissennest, Wespennest, Varoamilben

DVD – Das Leben der Honigbiene
DVD – Staatenbildende Insekten
DVD – Die Honigbiene – Entwicklung und Verhalten

Heft – Das Leben der Honigbiene
Heft – Staatenbildende Insekten
Heft – Die Honigbiene – Entwicklung und Verhalten
Folien – Fotos von Bienen, Hummeln und Wespen
Folien – Honigbiene
Broschüre – Schwänzeltanz
Buch – Cornelis Hemmer Corinna Hölzer Wir tun was für Bienen  Kosmos Verlag 2013
Information – Das Lehrermagazin lebens.mittel.punkt, Da summt und brummt es –  Hummeln und andere Wildbienen
Fleyer – 3 Minuten Info Die Biene
Poster mit Arbeitsblättern – Die Honigbiene (Deutscher Imkerbund E.V.)

Weitere Materialkoffer - Biologie

Der Maulwurf, ein interessanter Erdbewohner

Der nachtaktive Maulwurf hat sich seinem Leben unter der Erde vollkommen angepasst. Er baut ein weitverzweigtes System von Gängen und jagt dort nach Würmern und Insekten. Der Schaukasten gibt einen Einblick in seine verborgene Lebensweise. An Hand des Skelettes können…

Der Boden als Lebensraum und der Regenwurm als Humuserzeuger

Regenwürmer und Bodenorganismen leben im und auf dem Boden und sorgen dort für Humus, indem sie verrottende Pflanzenteile etc. verwerten und dadurch Humus erwirtschaften. Dieser versorgt  wiederum lebende Pflanzen mit lebensnotwendigen Stoffen. Dieses Biotop ist somit für eine positive Bodenbeschaffenheit…

Der Igel

Der Igel, ein Insektenfresser, lebt in unserer Kulturlandschaft und kann viele Feinde durch sein Stachelkleid erfolgreich abwehren, nicht aber mit allen Gefahren, die durch den Menschen verursacht werden, umgehen. Mit Hilfe des Präparates  kann die Physiognomie und Lebensweise des Igels…

Schlangen – Funktionsmodell eines Giftschlangenschädels und Schlangenskeletts

Schlangen faszinieren durch ihre Formenvielfalt und ihr Verhalten. Durch ein Funktionsmodell eines Giftschlangenschädels soll das Konstruktionsprinzips der Bewegungsabläufe des Kiefers einer Giftschlange beim Zugriff einer Beute in 3D anschaulich demonstriert werden. Das Skelett verdeutlicht den Aufbau des Körpers einer ungiftigen…

An den Anfang scrollen