Überspringen zu Hauptinhalt

Tierischer Spaß im Klassenzimmer

Das kreative Klassenzimmer (Freiburg i. Br.) bietet durch diesen Materialkoffer kreative Ideen für den Unterricht zu den Themen Kunst, Musik und Bewegung, Choreographie, analythisches Hören, Klassenmusizieren, Tanzen & Musizieren im Rythmus, Gemeinschaftsmusizieren mit orientalischer Knüpftechniken, kreative Pappmachéarbeiten, räumliche Darstellungen, Grafikkompositionen, Flachrelief und Farbmischungen. (1. – 6. Klasse)

Medien-Nr.: 7550904

Aktenordner mit Unterrichtsmaterialien zu den Themen Kunst, Musik und Bewegung, Choreographie, analythisches Hören, Klassenmusizieren, Tanzen & Musizieren im Rythmus, Gemeinschaftsmusizieren mit orientalischer Knüpftechniken, kreative Pappmachéarbeiten, räumliche Darstellungen, Grafikkompositionen, Flachrelief und Farbmischungen

DVD – Tanz und Bewegungsideen

CD – Panda Ben und seine Freunde (fröhliche Lieder zum Mitsingen und Tanzen)
CD – Ole & Lars bei ihren tierischen Freunden

Weitere Materialkoffer - Musik

Skelett

Das Endoskelett ermöglicht Säugetieren u.a. mit Hilfe der Gelenke und Muskeln sich zu bewegen. Der Mensch besitz über 200 Knochen, die alle ihre Aufgaben haben. Das menschliche Skelett (halbe natürliche Größe) gibt einen ersten Einblick über den Aufbau, die Funktionsweise…

Gelenktypen

Der Mensch besitzt 140 echte Gelenke, die bei jeder Bewegung des Körpers beansprucht werden. Die Bewegungsabläufe sind unterschiedlich und benötigen daher spezialisierte Gelenke. Die vorliegenden Gelenke (2 Kugelgelenke, ein Scharniergelenk, ein Sattelgelenk und ein Drehgelenk) veranschaulichen ihre unterschiedlichen Aufgaben und…

Coronavirus

Viren haben zahllose Seuchen auf der Erde bei Tieren und Menschen verursacht. Ende 2019 begann durch den Coronavirus eine weitere Pandemie, die zahllose Opfer weltweit forderte. In Einem Glaskörper ist mit 500 000 Laserpunkten anschaulich der Aufbau des Virus dargestellt.…

Gehirne von Wirbeltieren

Das Gehirn ist bei Wirbeltieren das zentrale Organ und hat sich im Laufe von Millionen von Jahren stetig entwickelt. Anhand von 8 Gehirnen verschiedener Wirbeltiere können die Unterschiede und die Homologie zwischen diesen Gehirnen, deren Grundbauschema trotz der Anpassung an…

An den Anfang scrollen